Hühnermastanlagen

Von Markus Schöning

Die erste Frage, die sich im Zusammenhang mit Hühnermastanlagen stellt, ist die nach dem eigenen Verbrauchsverhaltens. Denn Hühnermastanlagen werden von Landwirten nicht gebaut, weil sie sich so beliebt in der Bevölkerung machen wollen, sondern weil sich die gemästeten Hühner aus diesen Anlagen anscheinend ganz gut verkaufen lassen. Es ist also jede/r für sein Verhalten verantwortlich und jede/r kann hierüber auch den Bau von Hühnermastanlagen beeinflussen. Wenn nämlich die Nachfrage nach solchen Hühnerfleisch nicht vorhanden ist, werden auch keine Anlagen gebaut. Darum sei hier als erstes auf diese Seite verwiesen… Hieran angeschlossen sei ein Verweis auf einen Artikel in der TAZ vom 14.08.2010, in dem ein Buch von Jonathan Safran Foer vorgestellt wird.

Zu den jetzt verstärkt auftretenden Hühnermastanlagen im Wendland und auch um einen Beitrag zur allgemeinen Aufklärung zu leisten:

Aktuelle Informationen finden Sie unter masthuehner.de oder über regionale Initiativen wie die BI Kleinheide. Zu dem Geflügelschlachthof in Wietze sind hier Informationen zu finden.

Einen Blick hinter die Kulissen finden Sie hier! Der Film ist vor dem Oktober 2009 veröffentlicht. Die neue Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung sieht für jetzt zu bauende Ställe eine Möglichkeit vor, den Tieren Tageslicht und andere „tierschutzfördernde“ Dinge zu ermöglichen. Diese Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung finden sie hier. Der Abschnitt vier ist für Hühnermast bedeutsam. Hier werden auch noch andere wesentliche Dinge zur Hühnermast angesprochen.

Einen lesenswerten Artikel über die derzeitige Entwicklung im Wendland hat Stefan Buchenau im ZERO geschrieben. Lesen Sie hier! Auch dort finden Sie weitergehende Informationen zum Thema. Den von Stefan Buchenau erwähnten Artikel des SPIEGELs finden Sie hier!

Einen umfasssenden Einblick in ambivalente Kategorien ermöglicht ein Tagungsband der Universität Kassel. Sie finden diesen hier.

Auch im Raum Lübbow im Gemarkungsbereich zu Wustrow ist eine Hühnermastanlage geplant. Lesen Sie hierzu die Berichterstattung der örtlichen Zeitung.

Gerne nehmen wir Ihre Anregungen und Fragen entgegen. Nutzen Sie hierzu bitte das folgende Kontaktformular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha

Bitte Captcha eingeben:

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Print this pageEmail this to someone